Suche

Suchresultate

103 Inhalte gefunden
Angepasste Test- und Impfmöglichkeiten
Die aktuelle Lage erlaubte es dem Bund, einen Grossteil der Schutzmassnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aufzuheben. Vor diesem Hintergrund passt der Kanton Appenzell I.Rh. das Test- und Impfangebot an. Das kantonale Testzentrum wird per Ende März geschlossen. Beim kantonalen Impfzentrum werden auf telefonische Anmeldung weiterhin Impftermine vergeben.
Wöchentliche Publikation der aktuellen Coronazahlen
Die aktuellsten Zahlen aus dem Kanton Appenzell I.Rh. rund um das Coronavirus werden neu jeweils in der Samstagsausgabe des Appenzeller Volksfreunds veröffentlicht.
Vorbereitungen auf Flüchtlinge aus der Ukraine
Der Kanton Appenzell I.Rh. bereitet sich auf die Aufnahme von Schutzsuchenden aus der Ukraine vor. Derzeit bestehen ausreichend Kapazitäten in den Asylunterkünften.
Gesucht für Ukraineflüchtlinge
Das Asylzentrum Mettlen sucht Kinderbetten und Kinderwagen in gutem Zustand. Für die Betreuung werden zudem Dolmetscherinnen und Dolmetscher (ukrainisch oder russisch) gesucht.
Genügend Kinderbetten- und wagen für Ukraineflüchtlinge - Weiterhin Dolmetscherinnen und Dolmetscher gesucht
Für die Betreuung von Ukraineflüchtlingen werden weiterhin Dolmetscherinnen und Dolmetscher (ukrainisch oder russisch) gesucht. Der Bedarf an Kinderbetten und -wagen ist aktuell gedeckt.
Erweitertes Impfangebot in der letzten Dezemberwoche
Das Bundesamt für Gesundheit und die Eidgenössische Kommission für Impffragen haben die Empfehlungen für die Covid-19-Auffrischimpfung angepasst. Eine Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff wird allen vollständig gegen Covid-19 geimpften Personen ab 16 Jahren frühestens neu vier Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung empfohlen. Daher wird das Impfangebot im Kanton in der letzten Dezemberwoche kurzfristig entsprechend ausgebaut.
False Experiment Nichtrauchen: Erfolgreiche Innerrhoder Schulklassen
15 von 20 teilnehmenden Klassen aus Appenzell Innerrhoden haben das „Experiment Nichtrauchen“ erfolgreich beendet. Ziel des schweizweiten Wettbewerbs ist die Sensibilisierung und Auseinandersetzung mit dem Thema Tabak zur Gesundheitsprävention. Drei Klassen hatten auch bei der Verlosung Glück: Sie erhalten spezielle Preise. Die weiteren erfolgreichen Kassen werden mit einem Anerkennungspreis belohnt.
Coronavirus - Quarantänepflicht für Einreisende aus Risikoländern
Wer in ein Land mit einem erhöhten Infektionsrisiko reist, muss sich bei der Rückkehr via Meldeformular beim Gesundheitsamt melden und zehn Tage zuhause in Quarantäne bleiben.
Coronavirus: Keine flächendeckenden Massnahmen in der Ostschweiz geplant
GDK-Ost • Die Gesundheitsdirektoren der Ostschweizer Kantone haben sich über die aktuelle Situation rund um das Coronavirus ausgetauscht. Koordinierte zusätzliche Massnahmen sind zurzeit nicht notwendig.
Erste Informationen zur Ukraine-Krise
Die kantonalen Behörden von Appenzell I.Rh. verfolgen die Lage in der Ukraine sehr aufmerksam. Das Asylzentrum Mettlen ist darauf vorbereitet, in den nächsten Tagen und Wochen ukrainische Flüchtlinge aufzunehmen. Für Fragen zur Ukraine-Krise wurde eine kantonale Anlaufstelle eingerichtet.

Paginierung