Coronavirus

1. April 2022

Der Bundesrat hat die letzten Schutzmassnahmen in der Covid-19-Verordnung besondere Lage aufgehoben. Somit gilt seit dem 1. April 2022 keine Isolationspflicht und keine Maskenpflicht mehr. Damit erfolgt die Rückkehr in die normale Lage.

Zum Schutz besonders gefährdeten Personen empfiehlt das Gesundheits- und Sozialdepartement beim direkten Kontakt mit Risikopersonen weiterhin eine Atemschutzmaske zu tragen. Dies gilt insbesondere für Gesundheitsfachpersonen. Ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf besteht zum Beispiel bei Personen ab 65 Jahren, bei Schwangeren oder bei Erwachsenen mit einer Vorerkrankung.

Medienmitteilung: Angepasste Angebote und Empfehlungen zum Schutz vor Covid-19

Bis zum Frühling gilt eine Übergangsphase, in der eine erhöhte Wachsamkeit und Reaktionsfähigkeit notwendig bleiben. Strukturen bleiben soweit erhalten , dass die Kantone und der Bund rasch auf neue Entwicklungen reagieren können. Dies gilt insbesondere für das Testen, das Impfen, das Contact-Tracing, die Überwachung und die Meldepflicht der Spitäler.

Weitere Informationen finden Sie beim Bundesamt für Gesundheit: www.bag.admin.ch

Frühere Entscheide sind in chronologischer Reihenfolge hier abgelegt.

Allgemeine Anlaufstelle

Hotline Bundesamt für Gesundheit

Kantonale Anlaufstelle

Covid-19-Hotline
(nur für Personen mit Wohnsitz/Aufenthalt oder Arbeitsstelle in AI)

Telefon +41 71 788 99 66
(Montag-Freitag: 8.00 - 11.30)

1. Anmeldung und Fragen zur Covid-19-Impfung
https://covid19.impf-check.ch

2. Info zu Covid-19-Tests

3. Fragen zum Covid-Zertifikat
Covid-Zertifikat online anfordern


4. Allgemeine Anfragen zu Covid-19 

E-Mail 

Anzahl Fälle

Den Verlauf der Lage sowie weitere Angaben finden Sie unter www.covid19.admin.ch

Jakob_Signer.jpg